Coronagerecht lüften - auch bei Kühle

Sachgerechtes Lüften senkt zusammen mit weiteren Schutzmaßnahmen das Infektionsrisiko mit SARS-CoV-2. Dies kann bereits durch freies Lüften über Fenster und Türen geschehen. Die BAuA gibt aktuelle Empfehlungen in einer neuen Publikation.

In der Praxis sind Lüftungskonzepte, Anlagentechnik und Betriebsweisen sehr verschieden und richten sich an individuellen Anforderungen aus. Neben einfacher Fensterlüftung können beispielsweise auch Abluftanlagen, Filtersysteme oder mobile Luftreiniger zum Einsatz kommen.

Dadurch ist zwar eine übergreifende Konkretisierung nur eingeschränkt möglich, jedoch gibt der baua: Fokus "Infektionsschutzgerechtes Lüften" hierzu grundsätzliche Handlungsempfehlungen. Differenzierte branchenspezifische Beschreibungen durch Unfallversicherungsträger und weitere Beteiligte können hier zusätzliche Unterstützung geben.

Download der Information: www.baua.de/publikationen

Ein Recht, das durch eine Betriebsvereinbarung eingeräumt wurde, ist nach dem Betriebsverfassungsgesetz dem Einwand der Verwirkung entzogen. Die...

Bereitschaftszeiten, in denen ein Arbeitnehmer in Einsatzkleidung mit dem Einsatzfahrzug innerhalb von zwanzig Minuten seinen Dienstort zu erreichen...

Verlässt ein Arbeitnehmer vor Schichtende unabgemeldet seinen Arbeitsplatz, steht er nicht unter Unfallversicherungsschutz. Ist bei einem...

Ein Abruf für die Datenkommunikation zum Meldejahr 2020 ist ab dem 1. November 2020 möglich.

Die gesetzliche Unfallversicherung hat die aktuellen Zahlen für das erste Halbjahr 2020 veröffentlicht.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde eine Erweiterung des Anspruchs für das Jahr 2020 beschlossen.

weitere News